Bildung als Privileg: Erklärungen und Befunde zu den by Rolf Becker, Wolfgang Lauterbach PDF

By Rolf Becker, Wolfgang Lauterbach

ISBN-10: 3658119519

ISBN-13: 9783658119515

ISBN-10: 3658119527

ISBN-13: 9783658119522

Im Anschluss an kontroverse Diskussionen über dauerhafte Bildungsungleichheiten stellt das vorliegende Buch detailliert aus sozialwissenschaftlicher Perspektive zentrale Ursachen für sozial ungleiche Bildungschancen in den Mittelpunkt der Betrachtung. Im vorliegenden Band werden daher der aktuelle Stand empirischer Bildungsforschung diskutiert sowie neue Analysen und Befunde vorgelegt. Ziel ist es, in systematischer Weise soziale Mechanismen und Prozesse aufzuzeigen, die zur Entstehung und Reproduktion von Bildungsungleichheiten beitragen. Für die fünfte Auflage wurden die meisten Beiträge aktualisiert und teilweise neu verfasst.

Show description

Read or Download Bildung als Privileg: Erklärungen und Befunde zu den Ursachen der Bildungsungleichheit PDF

Best german_16 books

Elke Rühle, Knut Tielking's Erwerbslosigkeit und Gesundheit: Das PDF

Die Studie zeigt am Beispiel des „Leeraner Gesundheitsförderungsprogramms (LGFP)“ Möglichkeiten, die Gesundheit von erwerbslosen Menschen und Beschäftigten in Jobcentern positiv zu beeinflussen und damit zugleich die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu fördern. In Anlehnung an das Gesundheitsmodell der Salutogenese nach Aron Antonovsky werden die gesundheitliche Lage von erwerbslosen Menschen analysiert, gesundheitliche Ressourcen und Belastungen im Zusammenhang der Erwerbslosigkeit aufgezeigt und zugleich Potenziale der Gesundheitsförderung ausgearbeitet.

1848. Akteure und Schauplätze der Berliner Revolution by Rüdiger Hachtmann, Susanne Kitchun, Rejane Herwig PDF

Als einzige Revolution des 19. und 20. Jahrhunderts besaß die Revolution von 1848/49 eine gesamteuropäische size. Sie erfasste zahllose Menschen und kannte viele Bühnen, an allen europäischen Brennpunkten des Jahres 1848. Dieses Buch setzt Schlaglichter, exemplarisch für die preußische Hauptstadt, die neben Paris und Wien von März bis November 1848 die europäische Revolutionsmetropole warfare.

Download e-book for iPad: Wiederholungs- und Vertiefungskurs Strafrecht: Allgemeiner by Dennis Bock

Anhand von thirteen „großen Fällen“, die nach aktuellen und klassischen Entscheidungen der höchstrichterlichen Rechtsprechung gebildet sind und nach den Anforderungen im Ersten Juristischen Staatsexamen gelöst werden, vermittelt das Werk sowohl examensrelevantes Wissen im strafrechtlichen Pflichtfachbereich als auch die Falllösungstechnik zur Bewältigung strafrechtlicher Klausuren.

Download e-book for kindle: Stundenkonzepte für Menschen mit Demenz in der Pflege: by Helga Schloffer, Irene Gabriel, Ellen Prang

Beschäftigung, Aktivierung und Lebensqualität für Menschen mit DemenzDas Praxisbuch für Gruppenleitende in der Demenzbetreuung bietet über 20 komplett vorbereitete Stundenkonzepte zu unterschiedlichen Lebensthemen, wie z. B. Familie, Natur, Feste, Kindheit, Essen, Arbeit. Durch die detaillierte Anleitung der einzelnen Beschäftigungsstunden benötigt die Gruppenleitung kaum Vorkenntnisse und kann sofort passende Stundenkonzepte praktisch durchführen.

Extra resources for Bildung als Privileg: Erklärungen und Befunde zu den Ursachen der Bildungsungleichheit

Sample text

Somit haben die Eltern die vorrangige Verantwortung für die Lebensplanung des Kindes, während der Lehrer aber autonom ist in der Beurteilung der Leistung des Schülers. In der Genese und nach dem kausalen Gewicht rangiert der Elternwille vor dem Leistungsurteil der Schule, aber der Elternwille muss sich am Leistungsurteil der Lehrer orientieren (Meulemann 1985: 42). Bildung als Privileg – Ursachen, Mechanismen, Prozesse und Wirkungen 33 ein Vielfaches größer, als aufgrund übersteigerter Bildungsansprüche der Eltern an einer nicht geeigneten Schulform angemeldet zu werden (Block 2006).

00] Pseudo-R² (N) 0,41 (532) 0,46 (973) 0,40 (477) * p ≤ 0,05; ** p ≤ 0,01; *** p ≤ 0,001 Schätzungen mittels multinomialer Regression: Hauptschule als Referenzkategorie; odds ratios; in eckigen Klammern: standardisierte Effektkoeffizienten Quelle: ZA-Studie 1611: Bildungsverläufe in Arbeiterfamilien – eigene Berechnungen 20 Rolf Becker und Wolfgang Lauterbach Tabelle 5 Neutralisierung von primären und sekundären Herkunftseffekten Schulkinder aus den Mittel- und Oberschichten sehr gut bzw. gut mittelmäßig haben Schulperformanz: 55,0 % 37,7 % schlecht 7,3 % und gehen auf das Gymnasium: 83,8 % 42,8 % 10,9 % Schulkinder aus der Arbeiterschicht sehr gut bzw.

Einerseits liegt dies an der Verfügbarkeit von geeigneten Daten, andererseits sind die Mechanismen noch nicht ausreichend erforscht, die für den Zusammenhang zwischen Klassenlage und sozialer Distanz des Elternhauses zu höherer Bildung, der schulischen Performanz und der elterlichen Bildungsentscheidung verantwortlich sind (Solga und Becker 2012). Beispielsweise ist noch unklar, wie der Prozess der intergenerationalen Transmis­sion von Bildungschancen über die Vermittlung von Kenntnissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten, Orientierungen und Einstellungen der Eltern an ihre Kinder (etwa die Leistungsbereitschaft) vonstatten geht.

Download PDF sample

Bildung als Privileg: Erklärungen und Befunde zu den Ursachen der Bildungsungleichheit by Rolf Becker, Wolfgang Lauterbach


by Ronald
4.2

Rated 4.67 of 5 – based on 47 votes